Willkommen auf der Website der Stadt Wil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Historische Spuren


Die ersten Besiedlungsspuren des heutigen Gemeindegebietes stammen aus einigen Jahrhunderten vor Christus.

Historische Münzfunde aus Dobrzen Wielki


Das heutige Gemeindegebiet ist ein sehr alter Siedlungsraum, was Funde von Gebrauchsgegenständen und römischen Münzen aus vorgeschichtlicher Zeit belegen. Die Funde zeugen von einer hohen materiellen Kultur und belegen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner von Dobrzen Wielki, Czarnowasy und Dobrzen Maly regen Handel in der nahen und weiten Region betrieben. Die erste schriftliche Quelle – ein Dokument, das die Verlegung des Klosters aus Rybnik nach Czarnowasy betrifft – ist auf das Jahr 1228 datiert. Das 1998 begangene 770-Jahr-Jubiläum der Gemeinde galt somit nicht dem Bestehen der drei Dörfer, sondern dem Datum dieser ersten historischen Aufzeichnung.

Die älteste Ortschaft in der Gemeinde ist wahrscheinlich Dobrzen, aber seit dem 13. Jahrhundert hat Czarnowasy die grösste Bedeutung: Von hier strahlte das mächtige Norbertinnerinnenkloster in die ganze Gegend aus und setzte die religiösen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Akzente. Vergleichsweise schon alt sind auch die Dörfer Chroscice, Dobrzen Maly und Krzanowice, während die übrigen Dörfer (Borki, Brzezie, Swierkle und Kup) erst im 18. Jahrhundert entstanden sind.
 
 
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF



Kontakt. Öffnungszeiten. Anfahrtsweg.