Willkommen auf der Website der Stadt Wil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

«Spiel Energie»: Ein Label macht energievoll Karriere


Als Stefan Grötzinger vor drei Jahren seine Arbeit als Wiler Energiebeauftragten antrat, war «Energie» ein Thema, mit dem sich die Meisten erst dann beschäftigten, wenn die Stromrechnung ins Haus flatterte. Dies hat sich nachhaltig geändert – auch dank des Labels «Spiel Energie».

Die Aufgabe, vor die sich Grötzinger anfänglich gestellt sah, glich der Quadratur des Kreises. Oder zumindest einer Mammutaufgabe. «Ich musste Lösungen finden, wie ich Kinder und Jugendliche für das doch eher trockene Thema Energie sensibilisieren und vielleicht sogar begeistern könnte», erinnert sich Grötzinger an die knifflige Ausgangslage. Schliesslich kann man «Strom» im Normalfall weder sehen, noch riechen, noch schmecken.

Allerlei Facetten
Doch der umtriebige Energiebeauftragte bündelte im Auftrag der Energiestadt Wil und der Technischen Betriebe Wil einige neue mit mehreren bestehenden Aktivitäten, wie zum Beispiel dem Wiler Spielfest, das seit 25 Jahren durch die Wiler Ludothek und den Wiler Spiele-Club organisiert wird, zu einem attraktiven Ganzen und verpasste diesem ein Label, das in vielen Wiler Familien mittlerweile ein Begriff ist: «Spiel Energie». Unter «Spiel Energie» subsummieren sich nicht weniger als fünf Bereiche, welche auf die verschiedensten Alters- und Interessengruppen abzielen. Konkret sind es die Bereiche «Erleben» (Energie Trophy/Pumptrack/Wiler Spielfest), «Erneuern» (Solarcup), «Tauschen» (Bike4 Car und Bike2Work), «Sparen» (Onlineshop/Globi-Buch «Energietal Toggenburg) und «Lernen» (Klimapioniere/pusch.ch).

Viel Herzblut und Piccard
Grundlegend für den Erfolg von «Spiel Energie» war, dass Grötzinger aktiv und «mit Herzblut» auf die Schulen zu ging. Dies führte nicht nur dazu, dass die Kinder das Thema Energie vermehrt im Unterricht behandelten, sondern sogar zu zahlreichen eigenen Projekten. Das Bekannteste dürfte das der Klimapioniere des Kirchplatzschulhauses gewesen sein. Jene Kinder nahmen 80 Prominenten aus Wil und Umgebung eigene «Energieversprechen» ab und zeigten diese im 2016 erstmals im Rahmen des Wiler Spielfestes, das von 3'000 Personen besucht wurde. Die grosse Resonanz führte dazu, dass ihr Projekt «Energieversprechen» vom Bundesamt für Energie BFE zum «Schweizer Leuchtturmprojekt» ernannt wurde und der Schweizer Wissenschaftler und Abenteurer Bertrand Piccard der stolzen Schulklasse am Klimafest den ersten Preis überreichte. Da die Kinder beim Fototermin alle den gelb-schwarzen «Spiel Energie»-Überzieher trugen, wurde die Idee durch die Medien in der ganzen Schweiz bekannt. Und natürlich auch noch mehr in der Äbtestadt selbst.

«Verzahnte» Veranstaltungen
Doch wieso hat eine Sensibilisierungskampagne wie «Spiel Energie» eigentlich diesen Erfolg? Nun, es ist vielleicht gerade der ganzheitliche Ansatz, welcher eine «Verzahnung» der Anlässe vorsieht. So wurden beispielsweise die Preise, die es an der «Energie Trophy» am Wiler Spielfest an den verschiedenen Ständen zu gewinnen gab, gestern Dienstag im Rahmen des Wiler Mai-Marktes auf dem Viehmarktplatz überreicht. Einer der glücklichen Gewinner war der Wiler Schüler Liam Heuberger, welcher Zudem koppelte «Spiel Energie» die Preisübergabe geschickt mit zwei weiteren Events. So konnten zum einen Gross und Klein am Stand des Wattwiler Tüftlers Markus Aepli kostenlos attraktive Solarmobil-Bausets im Wert von 40 Franken beziehen und sich durch Stillhart Photovoltaik fachmännisch in allen Solaraspekten beraten lassen. Die kostenlose Abgabe verpflichtete die Bastlerinnen und Bastler aber zugleich zur Teilnahme am Solarcup Wil 2017, welcher am Samstag, den 10. Juni an der Oberen Bahnhofstrasse stattfinden wird. Und einen weiteren positiven Effekt konnte man am Stand selbst betrachten: Jung und Alt – im wahrsten Sinne des Wortes – kamen über das Thema (Sonnen-)Energie miteinander ins Gespräch, was auch den Wiler Energiebeauftragten freute: «Das ist es ja, was wir wollen, nämlich dass die Eltern mit den Kindern zusammen etwas Basteln und sich dabei gemeinsam Gedanken über den Umgang mit der Energie machen», so Stefan Grötzinger.

Und zum anderen konnte man britische Faltvelos der Marke «Brompton» testen; Zweiräder also, die sich so zusammenfalten lassen, dass sie problemlos in ein Auto passen. Unter diesen war auch Sebastian Brunner. Der junge Informatiker ist einer jener rund 50 städtischen Angestellten, welche für einen Monat so ein Klappvelo ausprobieren wird. Dieses lässt sich in nur wenig mehr als zehn Sekunden zusammenlegen und als Handgepäck im Zug mitnehmen. «Ich werde das Velo zum Pendeln benutzen», so Keller, der die Initiative «ganz toll» findet. (Christof Lampart)


Spiel.Energie Darstellung zum Jahresprogramm 2017




Trennstrich


 

Clever sparen: «Spiel Energie»


Witzige Illustrationen zum «Spiel Energie»: Unter dem Motto «Spiel Energie» erscheint seit Juli 2016 jeden Monat eine bildlich-humorvolle Interpretation zu den Themen Energieeffizienz und -suffizienz sowie erneuerbare Energien.

Die Bilder stammen aus der Feder des bekannten Illustrators Andy Fischli. Dazu liefern die Energiestadt Wil und die Technischen Betriebe Wil TBW Fakten, «Spielanleitungen» zur Zielerreichung sowie ein kleines Gewinnspiel. Alle «Spiel Energie»-Bilder werden am 24. und 25. März 2018 im Rahmen des 26. Wiler Spielfestes im Stadtsaal Wil ausgestellt.




Illustration Dezember 2017: Wir sagen «Danke!» für Ihren klimafreundlichen Einsatz 2017, im speziellen…

  • …allen Klimapionierinnen und -pionieren mit ihren coolen Projekten, Solarautobauerinnen und -bauern und Elektrovelotesterinnen und -testern am Maimarkt, den Solarcup-Siegerinnen und -Siegern sowie den Zuschauenden, den Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und PUSCH-Unterricht-Buchenden.
  • …allen Käuferinnen und Käufern von intelligenten Heizkörperthermostaten, LED-Lichterketten, Wassersparbrausen, den Onlineshop-Nutzenden.
  • …den 3‘000 Besucherinnen und Besuchern des Spielfests Wil mit der Energie-Trophy und 100 Energieversprechen, 20 Velochecks von mway, 600 abgestempelten Energiestationen, 1‘000 Pumptrack-Fahrenden, 200 Ecodrive-Spezialistinnen und -Spezialisten, den 80 Prominenten.
  • …den spielfreudigen Wilerinnen und Wilern für ihre Teilnahme an Bike4Car, Energyday17, Energy Challenge.
  • …allen klimafreundlichen Reisenden, regional und saisonal Einkaufenden, Fördergelder-Beziehenden aus dem Energiefonds der Stadt Wil und allen weiteren Töpfen aus energiefranken.ch, den Ökostromkosnumentinnen und -konsumenten sowie den Ökostromvignetteklebenden.
  • …allen Weactforimpact-Teilnehmenden in der Stadt Wil, allen Hauswartinnen und Hauswarten mit Elektro-Cargobikes, Biketowork-Fahrenden, «Globi und die Energie»–Buchlesenden, Velofahrenden und allen anderen, die in dieser (unvollständigen) Liste vergessen gegangen sind.


Als kleines Dankeschön für alle, die sich im auslaufenden Jahr klimafreundlich verhalten haben, gewähren die Technischen Betriebe Wil TBW und die Energiestadt Wil in ihrem Onlineshop unter shop.tb-wil.ch jetzt bis zu 33 Prozent Rabatt auf Weihnachtsbeleuchtung, LED-Lichterketten, LED-Kerzen und und und...


Spiel.Energie-Illustration Dezember 2017

Hier gibt es das Bild in einer grösseren Auflösung und hier als Schwarz-Weiss-Vorlage zum Ausmalen. Hier finden Sie alle bisherigen Illustrationen.



Linktipps:
www.stadtwil.ch/energiestadt
www.pusch.ch/buchen
www.spielfest-wil.ch
https://shop.tb-wil.ch/
www.energiefranken.ch
www.sonnendach.ch



Gewinnspiel Dezember: Wie sieht die ideale Energiestadt Wil für die Wilerinnen und Wiler aus? Über die Weihnachtszeit sind alle Wilerinnen und Wiler eingeladen, ihre ideale Energiestadt Wil zu zeichnen und bis am 30. Januar 2018 per Mail an Stefan Grötzinger, den Energiebeauftragten der Stadt Wil, zu senden (stefan.groetzinger@tb-wil.ch). Die originellsten Wünsche, Bilder und Inspirationen werden prämiert und am Spielfest Wil 2018 ausgestellt.




Trennstrich




Clever spielen: «Spiel Energie» am Spielfest Wil

Am Wochenende des 2. und 3. Aprils 2016 schien der Wiler Stadtsaal praktisch vor Energie «bersten», fand doch dann dort das 24. Wiler Spielfest statt. Doch bereits in den Wochen zuvor war «Energie» in vielen Bereichen in Wil ein – durchaus auch spielerisches – Thema.

Energie und Mobilität sind aus unserem Leben heute nicht mehr wegzudenken. Zugleich wissen wir über die Wichtigkeit von ökologisch und ökonomisch so sensiblen Themen, wie es das Energiesparen und die nachhaltige Mobilität nun einmal sind. Und zudem weiss jeder, wie schwer sich etwas als attraktiv verkaufen lässt, dass man weder riechen, sehen, noch schmecken kann. Doch die Energiestadt Wil und das Wiler Spielfest gehen in Sachen Energie nicht nur neue Wege, sondern geben bei der Verbreitung innovativer Ideen mächtig Gas.

Witzige Energie Trophy
So wurde am Wiler Spielfest (2. und 3. April 2016 im Stadtsaal Wil) unter dem Namen «Spiel Energie» das Thema Energieeffizienz in einer sogenannten «Energie Trophy» eingebettet, die von der Allee bis hinauf in den Stadtsaal führten. Dabei mussten verschiedene Disziplinen erfolgreich bewältigt werden. Nebst Sofortpreisen gab es bei einer Verlosung auch einen coolen Hauptpreis zu gewinnen: ein E-Bike, gesponsert von mway Wil und den Technischen Betrieben Wil TBW. Hier finden Sie die Spielkarte der «Energie Trophy» und hier gehts zum Bericht über das Spielefest 2016.

Gezeichnete Energieversprechen
Alle grossen und kleinen Spielfest-Besuchenden waren zudem eingeladen, sich mit Fragen rund ums Thema Energie und Umwelt auseinanderzusetzen und ein persönliches Energieversprechen abzugeben - etwa «Ich nehme die Treppe statt den Lift» oder «Ich schalte immer das Licht aus, wenn ich den Raum verlasse». Der bekannte und versierte Comiczeichner Andy Fischli hielt die Energieversprechen der Spielfestbesucher gekonnt zeichnerisch fest. Am Ende waren es über 100, die der Künstler auf witzige Art und Weise skizziert hatte.

Auch jene, welche nicht am sehr gut besuchten Wiler Spielfest vorbei schauen konnten, haben noch Gelegenheit, sich die gezeichneten Energieversprechen anzusehen, denn die Bilder werden bis am 18. April in Wil entlang der Allee und der Oberen Bahnhofstrasse aufgestellt, verbunden mit einem Wettbewerb: «Spiel Energie» – Suchen und finden Sie Ihr gezeichnetes Energieversprechen in den Gassen von Wil bis am 18. April 2016, senden Sie ein «Selfie» an info@tb-wil.ch und gewinnen Sie tolle Preise!

Energy-Trophy_Energieversprechen_1

Energy-Trophy_Energieversprechen_2

Energy-Trophy_Energieversprechen_3

Energy-Trophy_Energieversprechen_4

Energy-Trophy_Energieversprechen_5

Energy-Trophy_Energieversprechen_6

Energy-Trophy_Energieversprechen_7

Energy-Trophy_Energieversprechen_8

 
 
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF



Kontakt. Öffnungszeiten. Anfahrtsweg.