Willkommen auf der Website der Stadt Wil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Bewilligungen für Gewerbe und Unternehmen


Wil ist eine vielfältige Arbeits- und Wirtschaftsstadt, in der ganz unterschiedliche Firmen und Unternehmen aktiv sind. Gesetze und Reglemente sorgen für einen einheitlichen Rahmen und erlauben eine geordnete Wirtschafts- und Gewerbetätigkeit.


Symbolbild Bewilligungen


Sie möchten...
  • ein Restaurant eröffnen?
  • in der Stadt Wil Taxi fahren?
  • öffentlichen Grund für Strassenmusik, Standaktionen und dergleichen nutzen?
  • oder Ihr Geschäft am Sonntag geöffnet haben?

Die Dienststelle Gewerbe und Markt ist zuständig für die Erteilung beziehungsweise Erneuerung von Patenten zur Ausübung gastgewerblicher Tätigkeiten (Gastgewerbepatente) und Patenten für den Kleinhandel mit gebrannten Wassern (Kleinhandelspatente) sowie für Taxibetriebsbewilligungen und Bewilligungen für Taxifahrten in der Stadt Wil, Bewilligungen für gesteigerten Gemeingebrauch (Benützung öffentlicher Grund) und Ausnahmebewilligungen der Ladenöffnungszeiten.


Trennstrich



Hinweis Sonntagsverkäufe 2017

Jetzt anmelden für die Advents-Sonntagsverkäufe 2017

Gemäss Gesetz über Ruhetage und Ladenöffnung des Kantons St.Gallen darf jeder Laden an vier Sonntagen pro Jahr geöffnet sein, weitere Sonntagsverkäufe sind nicht zulässig. In der Regel muss dafür jedes Geschäft individuell zwei Bewilligungen einholen - einerseits beim Kanton (Bewilligung für Sonntagsarbeit) und andererseits bei der Stadt (Bewilligung für Ladenöffnung am Sonntag). In diesem Jahr hat der Kanton St.Gallen in Absprache mit der Stadtverwaltung Wil zwei allgemeine Sonntagsverkäufe im Advent festgelegt - am 10. und 17. Dezember 2017 jeweils von 12 bis 17 Uhr sind damit allgemeine Bewilligungen für Sonntagsarbeit freigegeben; es braucht für diese Daten keine gesonderten kantonalen Bewilligungen mehr und es fallen keine kantonalen Bewilligungsgebühren an.

Für die Ladenöffnung hingegen ist weiterhin eine kommunale Bewilligung notwendig. Um das Verfahren zu vereinfachen, erstellt die Fachstelle Gewerbe und Markt der Stadt Wil für all jene Geschäfte, die an diesen beiden Advents-Sonntagsverkäufen teilnehmen möchten, eine Pauschalbewilligung: Interessierte Geschäfte können sich mit einem Formular direkt bei der Fachstelle Gewerbe und Markt anmelden, Anmeldeschluss ist dabei der 24. November 2017. Die Kosten für beteiligte Geschäfte betragen 80 Franken, wobei dieser Pauschalbetrag sämtliche Kosten für die vergünstige Sammelbewilligung der Stadt Wil sowie für die Abfallentsorgung, die Strassenreinigung, das Aufstellen der Hinweistafeln, die Attraktionen (d.h.?) und die Gemeinschafts-Werbung für beide Sonntage.

Die Information der Geschäfte in der Fussgängerzone Obere Bahnhofstrasse, die der Interessengeeinschaft Obere Bahnhofstrasse IGOB angeschlossen sind, erfolgte Mitte Oktober per Brief direkt durch die IGOB, die Geschäfte in der Altstadt werden durch die Altstadtvereinigung mit den entsprechenden Unterlagen bedient. Alle übrigen Geschäfte finden die Informationen und Formulare hier zum Download bereitgestellt oder können sich an die Fachstelle Gewerbe und Markt der Stadt Wil wenden (Stefan Sieber; 071 913 52 53; marktwesen@stadtwil.ch)



Trennstrich


Richtlinien Fussgängerzone Obere Bahnhofstrasse

Die aktuell gültigen Richtlinien „Fussgängerzone Obere Bahnhofstrasse“ sind seit 15 Jahren in Kraft. In dieser Zeit haben sich die Ansprüche und Bedürfnisse der Geschäfte angepasst, zudem sind verschiedene Geschäfte neu hinzu gekommen. Am 25. Februar 2016 hat ein Gespräch mit der Interessengemeinschaft Obere Bahnhofstrasse (IGOB), den Verantwortlichen des Stadtmarktes und der Altstadtvereinigung stattgefunden. Inputs aus diesem Gespräch und einer öffentlichen Vernehmlassung sind für die neuen Richtlinien berücksichtigt worden. Der Stadtrat hat am 6. April 2016 die neuen Richtlinien Obere Bahnhofstrasse erlassen. Sie treten per 1. Juni 2016 in Kraft. Für die Umsetzung und Anpassung wird eine Übergangsfrist von einem Jahr bis Ende Mai 2017 gewährt. Danach müssen die Aussenbereiche den Vorschriften entsprechen oder über entsprechende Ausnahmebewilligungen verfügen.

Informationsschreiben betreffend Richtlinien Obere Bahnhofstrasse (Liegenschaftenbesitzer)
Formular zur Rückmeldung betreffend Richtlinien Obere Bahnhofstrasse (Liegenschaftenbesitzer)

Informationsschreiben betreffend Richtlinien Obere Bahnhofstrasse (Mieterinnen und Mieter)
Formular zur Rückmeldung betreffend Richtlinien Obere Bahnhofstrasse (Mieterinnen und Mieter)
 
 
  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF



Kontakt. Öffnungszeiten. Anfahrtsweg.