Willkommen auf der Website der Stadt Wil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Stadtplanung



Planungsinstrumente
Aus einem breiten Mix unterschiedlicher Interessen und Bedürfnisse resultieren konkurrierende Nutzungsansprüche an den Raum. Es gehört zu den Aufgaben der Stadt, die öffentlichen und privaten Ansprüche abzuwägen und entsprechende Rahmenbedingungen und Leitplanken zu setzen.

Mit dem Projekt Stadtentwicklung wird ein strategisches Führungsinstrument und eine Planungsrichtlinie für die Stadtplanung geschaffen. Weitere wichtige Instrumente zur Gestaltung des Raums sind das Agglomerationsprogramm und der kantonale Richtplan sowie der kommunale Richtplan als Grundlage für die Nutzungsplanung.

Hochhausstudie
Städte in der Schweiz sind seit einigen Jahren wieder mit Hochhausvorhaben konfrontiert, so auch Wil. Diese «Hochhausfrage» wurde in Wil aus ganzheitlicher Sicht in der seit Herbst 2013 vorliegenden Hochhausstudie (13 MB) geklärt. Damit wurden städtebauliche Leitblanken für die zukünftige Entwicklung gesetzt. Diese stützt sich auf eine umfassende landschaftliche und städtebauliche Analyse ab. In landschaftlichen und ortsbaulich empfindlichen Bereichen und an Orten, die nicht eine besondere städtebauliche Bedeutung haben, sind keine Hochhäuser oder höhere Häuser vorgesehen. Massgeschneidert positionierte und entworfene Hochhäuser können dort entwickelt werden, wo besondere Orte im Stadtkörper ausgezeichnet werden sollten. Das Hochhaus ist ein städtebauliches Instrument und nicht ein Mittel zur Verdichtung.

Konzeptentwurf (JPG)
Konzept (JPG)
Stadtmodell 1 (JPG)
Stadtmodell 2 (JPG)
Stadtraum (JPG)

Gestaltung öffentlicher Raum
Die Herausforderung für die Stadt liegt darin, stadträumliche Qualitäten zu erhalten und weiter zu entwickeln. Dies ist möglich durch eine frühzeitige architektonisch-städtebauliche Beratung und Unterstützung von Privaten bei der Entwicklung von Parzellen und Arealen. Das Departement Bau, Umwelt und Verkehr seinerseits wird bei speziellen Bauvorhaben sowie im Zusammenhang mit Gestaltungs- und Überbauunsplänen durch das Architektenkollegium, ein unabhängiges Fachgremium, beraten.

Aber nicht nur die bauliche Gestaltung und Entwicklung der Quartiere, sondern auch die Gestaltung der öffentlichen Freiräume wie Parkanlagen oder Umgebung von öffentlichen Gebäuden und Strassenräumen charakterisieren das Stadtbild.


Altstadt Wil

Altstadt / Denkmalpflege


Die Altstadt ist ein wertvolles Kulturgut, ein Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung. Vor allem Dank der gut erhaltenen Altstadt wurde die Stadt Wil 1984 mit dem Henri-Louis-Wakker-Preis ausgezeichnet.

Die Altstadt ist das Wahrzeichen der Stadt Wil und muss als solches erhalten bleiben. Geprägt wird das Altstadtbild u.a. auch durch den Hof zu Wil.

Mit dem Ziel, die Attraktivität der Wiler Altstadt zu erhalten, hat der Stadtrat im Dezember 1998 das Leitbild Altstadt Wil inkl. Anhang genehmigt. Die im Leitbild definierten Leitsätze, formulierten Ziele und erforderlichen Massnahmen sind grundlegend für den Erhalt der Altstadt Wil. Das Leitbild Altstadt ist für Stadtrat und Verwaltung ein wegleitendes Planungsinstrument. Im Zusammenhang mit konkreten Bauvorhaben nimmt die Altstadtberatung eine wichtige Funktion zur Erhaltung der Altstadt wahr.

Als Grundlage für die Überarbeitung des Altstadtleitbildes hat die Stadt Ende 2013 vom «Netzwerk Altstadt» eine Stadtanalyse Wil erarbeiten lassen.

 

  • Seite vorlesen
  • Druck Version
  • PDF



Kontakt. Öffnungszeiten. Anfahrtsweg.