Stadt Wil

Projekt Stadtentwicklung

Die aktuelle Richtplanung der Stadt Wil (Orts-, Zentrums- und Verkehrsplanung) basiert auf Grundlagen aus dem Jahre 1980. Mit dem im Juni 2006 lancierten Projekt Stadtentwicklung wird sie überarbeitet und den heutigen Rahmenbedingungen angepasst. Dies erfolgt in einem breit abgestützten Mitwirkungsprozess, in welchem eine für Bevölkerung, Wirtschaft und Umwelt gleichermassen nachhaltige Weiterentwicklung des attraktiven Lebensraums Wil angestrebt wird.
Das Stadtentwicklungskonzept stellt neben der Legislaturplanung des Stadtrates und der mehrjährigen Finanzplanung ein zusätzliches wesentliches strategisches Führungsinstrument dar.
 
 
Grundlagen
Bis Ende 2006 wurden in einem ersten Schritt (Analysephase) umfassende Grundlagen erarbeitet. Dabei wurden Handlungsfelder für die Schwerpunktbereiche "Siedlung", "Verkehr", "Landschaft" sowie "Umwelt/Energie" festgelegt und in den verschiedenen Projektgremien diskutiert. Aus diesen Diskussionen hervorgegangen ist unter anderem ein neuer, fünfter Bereich unter dem Titel "Gesellschaft und Kultur". Dieser fliesst in die genannten Bereiche ein.

 
Konzept
Der für das Projekt zentrale Zeitraum bildet die Strategiephase. Gestützt auf die erarbeiteten Grundlagen, wurden Ziele und Strategien für die künftige räumliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Wil festgelegt. Im ersten Halbjahr 2007 wurde ein Zielkatalog erarbeitet, welcher die Basis für den Entwurf des eigentlichen Stadtentwicklungskonzepts bildet. Das Konzept liegt nun vor und wurde vom Stadtrat am 10. September 2008 genehmigt und vom Stadtparlament am 5. Februar 2009 zustimmend zur Kenntnis genommen.

 
Richtplan
Die Arbeiten für einen Richtplanentwurf, als erster Umsetzungsschritt des Stadtentwicklungsprojekts, wurden Mitte 2008 an die Hand genommen. Der Richtplan bildet den Abschluss des Projekts Stadtentwicklung.

Die planungsrelevanten Aspekte des Stadtentwicklungskonzeptes, welches das Stadtparlament am 5. Februar 2009 zustimmend zur Kenntnis genommen hat, wurden mittlerweile in den behördenverbindlichen kommunalen Richtplan überführt. Dieser wurde am 17. März 2010 durch den Stadtrat von Wil erlassen und am 26. August 2010 vom Wiler Stadtparlament genehmigt.
 
 
Ausblick
Mit dem Stadtentwicklungskonzept liegt ein auf lange Sicht ausgerichtetes Planungsinstrument vor. Aufgaben im Rahmen der Umsetzungsphase stellen etwa die Entwicklung von Schlüsselarealen, die Durchführung von Projekten und Verfahren zur Quartieraufwertung oder zur Gestaltung des öffentlichen Raums (Strassenraumgestaltung, öffentliche Plätze und Anlagen, etc.) dar.
Verschiedene Arbeiten werden bereits heute im Rahmen laufender Projekte vorgenommen. Durch das Stadtentwicklungsprojekt kommt der Stadtplanung künftig jedoch ein anderes Gewicht sowie eine zentrale und vor allem koordinative Funktion zu.
Weiterführende Informationen
© 2007 by online