Kopfzeile

Inhalt

Altlasten

Belastete Standorte
Belastete Standorte sind in Betrieb stehende oder stillgelegte Ablagerungsstandorte (Deponien), Betriebs- und Unfallstandorte, an denen Abfälle abgelagert wurden oder versickert sind. Als Abfälle sind u.a. umweltgefährdende Flüssigkeiten wie Öle oder Lösungsmittel gemeint, die bei industriellen Produktionen unbeabsichtigt in den Boden versickert sind.

Altlasten
Als Altlasten gelten nur jene belasteten Standorte, die aufgrund von schädlichen oder lästigen Einwirkungen auf Mensch und Umwelt (Wasser, Boden, Luft) sanierungsbedürftig sind, oder wenn die konkrete Gefahr besteht, dass solche Einwirkungen entstehen.

Bauen auf belasteten Standorten
Da 95% der belasteten Standorte nicht sanierungsbedürftig sind, ist Bauen auf belasteten Standorten meist problemlos möglich. Eine frühzeitige Abklärung der Belastungssituation und der Einbezug der Bau- und Altlastenbehörden (Gemeinde/Abteilung Bewilligungen und Kanton) ist bereits in der Planungsphase sinnvoll.

Weiterführender Link: Altlasten Kanton St.Gallen