Kopfzeile

Inhalt

Kindergartenstufe

Der Besuch des Kindergartens ist im Kanton St. Gallen obligatorisch. Ein Kind wird am 1. August nach Vollendung des 4. Altersjahres schulpflichtig.

Symbolbild Neocolor
  Schuljahr 2019/20 Schuljahr 2020/21
1. Kindergartenjahr Kinder, die zwischen dem
01.08.2014 und 31.07.2015
geboren sind
Kinder, die zwischen dem
01.08.2015 und 31.07.2016
geboren sind
2. Kindergartenjahr Kinder, die zwischen dem
01.08.2013 und 31.07.2014
geboren sind
Kinder, die zwischen dem
01.08.2014 und 31.07.2015
geboren sind

Nachstehend die wichtigsten Termine für die Kindergarteneinteilung:

Ende Januar Versand Kindergartenunterlagen an die Eltern
Mitte Februar Rücksendeschluss Eintrittsformulare
Ende März Kindergarteneinteilung
ca. Anfang April Versand Einteilungsbriefe an die Eltern

Der Kindergarten fördert die geistige, soziale und körperliche Entwicklung der Kinder. Durch Geschichten hören, Lieder singen, Verse lernen und sich in verschiedene Rollen versetzen, sammeln die Kinder viele Erfahrungen. Sie turnen, tanzen, konstruieren, zeichnen und malen. Diese verschiedenen Tätigkeiten erweitern die motorischen und gestalterischen Fähigkeiten, die Wahrnehmung, das mathematische Denken, die Fantasie und die Sprache. Das Kind lernt seine Gedanken auszudrücken, Fragen zu stellen, sich in eine grössere Gemeinschaft einzufügen und anderen zuzuhören.

Das Spiel nimmt im Kindergarten eine wichtige Stellung ein. Das Spielen zu Hause oder auf dem Spielplatz wird ergänzt durch das Spielen in einer grösseren Gruppe von Kindern, das in einer pädagogisch gestalteten Spielumgebung stattfindet.

Im Verlauf der beiden Kindergartenjahre erfolgt eine Verschiebung vom Spielen zum spielerischen Lernen. Mit den zahlreichen Erfahrungen in der Klassengemeinschaft und durch gezielte Lern- und Beschäftigungsangebote werden die Kinder auf die erste Klasse vorbereitet.

In der Stadt Wil gibt es 25 Kindergartenabteilungen, welche jeweils zu einer Primarschuleinheit gehören. Nach Möglichkeit und unter Berücksichtigung angemessener Klassengrössen kann somit jedes Kind in seinem Wohnquartier den Kindergarten besuchen.