Kopfzeile

Inhalt

Neu in der Stadtbibliothek

Das Team der Stadtbibliothek stellt jeden Monat drei neue Medien - Bücher, Filme, Musik - kurz vor und lädt dazu ein, Neues zu entdecken sich auf eine spannende Reise in neue Gefilde zu begeben. Lassen Sie sich inspirieren!

Neuvorstellung von Medien in der Stadtbibliothek

Medientipps Mai

*  

KURT

Roman von Sarah Kuttner

Lena und ihr Freund Kurt haben ein kleines Haus gekauft in ländlicher Idylle. Der kleine Kurt, der sechsjährige Sohn von Kurt und Jana, welche getrennt leben, wohnt jeweils zwei Wochen bei seiner Mutter und dann bei seinem Vater und Lena. Sie leben ein Familienmodell, wie es heute viele gestalten. Trotzdem ringt Lena um ihren Platz und um ihre Rolle: Ist sie nun einfach eine Mitbewohnerin, die Freundin des Vaters oder die Stiefmutter?

Doch dann geschieht die grösstmögliche aller denkbaren Katastrophen: Der kleine Kurt stirbt bei einem Sturz. Und: „ Die Welt bleibt nicht für eine beschissene Sekunde stehen. Sie zögert noch nicht einmal.“

Und wie lebt man weiter und wie trauert man als Patchworkfamilie? Auch Lena trauert um den kleinen Kurt. Doch viel mehr befürchtet sie, ihren Kurt auch noch zu verlieren. Dieser zieht sich gänzlich zurück und droht, in seinem Leid und Schmerz zu zerbrechen.

Trotz des traurigen Schicksals schafft es die Autorin, dass man den Roman mit Freude liest. Ihr ist ein ganz besonderes Kunstwerk gelungen mit tiefsinnigem Inhalt, geschickt durchdachter Struktur und lustvollem Umgang mit der Sprache.

*     

Endlich Schule!

Bilderbuch von Jutta Richter und Leonard Erlbruch

Lena kann es kaum erwarten, endlich gross zu sein und in die Schule zu dürfen. Doch Lenas Puppe, der Kuschellöwe und ihr Teddy finden dies überhaupt nicht toll. Was wird aus uns, wenn sie dauernd weg ist? Das fragen sich diese drei und möchten eine solche Zukunft mit allen Mitteln verhindern. Es kommt jedoch ganz anders, und sie haben unerwartetes Glück.

Lena darf am ersten Schultag ihr Lieblingsspielzeug mitnehmen. Also werden ihre drei Spielfreunde vorbereitet und hübsch gemacht für diesen Tag. Was für eine Überraschung als dann auch die Lehrerin einen Teddybären mitbringt und dieser sogar verwandt ist mit Lenas Teddy!

Ein wunderschönes Bilderbuch für angehende Erstklässler und für alle die gern gross sein wollen.

*  

Wir sind erste Klasse!

Bilderbuch von Daniela Kulot

26 Kinder machen sich auf den Weg in die Schule. Es sind genau so viele, wie das ABC Buchstaben hat. Es ist ihr allererster Schultag, natürlich dürfen die Eltern ihre Schützlinge begleiten. Jedes Kind erlebt diesen Tag auf seine persönliche Weise, und doch erleben sie alle gemeinsam diesen Tag.

Allein durch die ansprechenden Bilder gibt es viel zu entdecken und zu besprechen. Daniela Kulot hat einen fröhlichen Begleiter gestaltet für alle Erstklässler und ihre aufgeregten Eltern-

von A wie Apfel bis Z wie zu spät kommen.