Kopfzeile

Inhalt

Standortförderung der Stadt Wil

Um im Wettbewerb zwischen den Standorten zu bestehen und sich positiv weiterzuentwickeln, betreibt die Stadt eine systematische Wirtschaftsförderung und ein Standortmarketing. Indem sie ihre Positionen, Werte und Vorzüge zu den Zielgruppen trägt, macht sie Wil für bestehende und potentielle Unternehmen und Einwohnende attraktiv.

Wir bemühen uns aktiv um unsere «Kunden». Unser Standortmarketing basiert auf der Philosophie der Kundenorientierung und richtet sich nach den Bedürfnissen der Zielgruppen.

Mit drei Kernaufgaben fördern wir den Standort Wil:
  • Arealentwicklung: insbesondere Liegenschaftseigentümerinnen und -eigentümern beraten und betreuen, eine aktive Bodenpolitik für eigene Areale und ein Liegenschaftenkonzept ausarbeiten
  • Netzwerkpflege, insbesondere ansässige Unternehmen halten und pflegen
  • Attraktivität der Stadt Wil kommunizieren, insbesondere die Stadt als Wohn-, Arbeits- und Veranstaltungsort fördern und die Marke «Stadt Wil» entwickeln und positionieren.
Neuansiedlungen von Unternehmen zu fördern, liegt in erster Linie in der Verantwortung der kantonalen Standortförderung, zu der die Stadt Wil Kontakt und Austausch pflegt.
 
Stadtschreiber als Ansprechpartner
Organisatorisch sind Standortförderung und Stadtmarketing beim Stadtschreiber angesiedelt. Er begleitet die Steuergruppe, die sich aus Stadtpräsidentin Susanne Hartmann sowie den Stadträten Daniel Meili und Daniel Stutz zusammensetzt, wie auch die Arbeitsgruppen. Diese widmen sich den drei Kernaufgaben.
 
Die Stadt bietet interessierten Unternehmen ihre Dienste an, um gemeinsam individuelle Lösungen zu erarbeiten und Kontakte zu kommunalen, kantonalen und privaten Schlüsselpersonen herzustellen. Ihre Anlauf- und Informationsstelle ist Stadtschreiber Hansjörg Baumberger.