Kopfzeile

Inhalt

Jugend

In Wil gibt es zahlreiche Vereine, die sich - oft ehrenamtlich - in der Jugend- und Freizeitarbeit engagieren. Dies bildet die Basis der städtischen Jugendförderung. Die städtische Jugendarbeit ergänzt die privaten Initiativen ebenso wie die Angebote der Kirchgemeinden für Jugendliche.

Die politischen Gemeinden haben im Kanton St. Gallen den gesetzlichen Auftrag, für eine ganzheitliche Jugendhilfe (Jugendarbeit, -beratung und -schutz) zu sorgen. Die Jugendpolitik der Stadt Wil will Jugendliche

  • unterstützen, ihre Identität auf Basis von Interessen und Fähigkeiten zu entwickeln
  • befähigen, ihre Rolle im Leben selbstbestimmt und verantwortungsbewusst wahrzunehmen
  • motivieren, ihr näheres und weiteres Umfeld aktiv mitzugestalten

Leitbild Kinder- und Jugendpolitik der Stadt Wil

Im Jahr 2015 wurde die Stadt Wil von der Unicef mit dem Label «Kinderfreundliche Gemeinde» ausgezeichnet. Die Auszeichnung verpflichtet die Stadt, die Anliegen von Kindern und Jugendlichen zu berücksichtigen und ihnen bei der Gestaltung ihres Lebensraums Mitwirkungsmöglichkeiten einzuräumen.

Das Leitbild «Kinder- und Jugendpolitik der Stadt Wil» ist für die Stadt Wil bis ins Jahr 2030 in der Kinder- und Jugendpolitik wegleitend . Es wird von der Jugendkommission erstmals im Jahr 2019 - im Vorfeld der Rezertifizierung für das Unicef-Label - auf seine Gültigkeit überprüft, angepasst und dem Stadtrat vorgelegt. Kinder, Jugendliche und erwachsene Schlüsselpersonen werden bei der Prüfung angemessen miteinbezogen.

Name Telefon E-Mail