Kopfzeile

Inhalt

Zusammenleben

Integration

Das gute Zusammenleben aller Bevölkerungsgruppen gelingt besser, wenn es aktiv gestaltet wird. Ein bewusster Umgang mit Vielfalt und Differenz bilden dabei eine Grundlage.

Das gute Zusammenleben aller Bevölkerungsgruppen gelingt besser, wenn es aktiv gestaltet wird. Ein bewusster Umgang mit Vielfalt und Differenz bilden dabei eine Grundlage.

Logo der interreligiösen dialog- und aktionswoche

Die Interreligiöse Dialog- und Aktionswoche (ida) bildet einen Rahmen für die Begegnung und den Austausch zwischen Menschen unterschiedlichen Glaubens. Die ida findet im Kanton St.Gallen jeweils im Herbst statt.

Die Interreligiöse Dialog- und Aktionswoche (ida) bildet einen Rahmen für die Begegnung und den Austausch zwischen Menschen unterschiedlichen Glaubens. Die ida findet im Kanton St.Gallen jeweils im Herbst statt.

Stadt Wil Rassismus Kampagne

Jedes Jahr im März finden im Kanton St. Gallen die Aktionstage gegen Rassismus statt. Die Fachstelle Integration der Stadt Wil beteiligt sich mit verschiedenen Kampagnen an diesen Aktionstagen. 

Jedes Jahr im März finden im Kanton St. Gallen die Aktionstage gegen Rassismus statt. Die Fachstelle Integration der Stadt Wil beteiligt sich mit verschiedenen Kampagnen an diesen Aktionstagen. 

Ausländerinnen und Ausländer

Die Stadt Wil ist vielfältig – auch in Bezug auf die Herkunft der Bewohnerinnen und Bewohner. Für Ausländerinnen und Ausländern gibt es einige spezielle Dienste, damit sie in Wil gut ankommen, Kontakte knüpfen und sich einbringen können. Zugewanderte erhalten Informationen über das Leben in Wil und über die Sprachförderangebote. Um neue Kontakte zu knüpfen, gibt es Vereine und Gruppen, Begegnungsorte und Treffpunkte. Auch ohne Schweizer Pass und den damit verbundenen Bürgerrechten gibt es über den Partizipations-Vorstoss die Möglichkeit, sich politisch direkt einzubringen. Wer eine Einbürgerung anstrebt, erhält Informationen zu den Bedingungen und Abläufen.

Die Stadt Wil ist vielfältig – auch in Bezug auf die Herkunft der Bewohnerinnen und Bewohner. Für Ausländerinnen und Ausländern gibt es einige spezielle Dienste, damit sie in Wil gut ankommen, Kontakte knüpfen und sich einbringen können. Zugewanderte erhalten Informationen über das Leben in Wil und über die Sprachförderangebote. Um neue Kontakte zu knüpfen, gibt es Vereine und Gruppen, Begegnungsorte und Treffpunkte. Auch ohne Schweizer Pass und den damit verbundenen Bürgerrechten gibt es über den Partizipations-Vorstoss die Möglichkeit, sich politisch direkt einzubringen. Wer eine Einbürgerung anstrebt, erhält Informationen zu den Bedingungen und Abläufen.